Wanderkarte Idomeni

Dieses Flugblatt setzte sie in Bewegung, die große Gruppe Flüchtlinge in Idomeni, die durch den kalten Fluss wateten um in das vermeintlich gastfreundliche Mazedonien zu gelangen:

FlugblattIdomeniGanz

Es liest sich etwas mühsam; ich tippe es mal ab:

الحقائق
1. ١. الحدود اليونانية-المقدونية „ادميني“ مغلقة وسوف يبقى كذلك.
2. ٢. سوف لن يكون هناك باصات أو قطارات لتنقلكم الى ألمانيا.
3. ٣. من المحتمل أن من سيبقى في اليونان سوف يتم ترحيله الى تركيا.
4. ٤. من يستطيع شق طريقه بشكل غير قانوني نحو بلدان شرق أوروبا سيتمكن من البقاء (ألمانيا ما زالت تستقبل اللاجئين)
5. ٥. من المحتمل أن يتم إفراغ المخيم الحدودي في ادميني في غضون أيام قليلة قادمة. والمرجح أن يتم إجباركم للذهاب الى مخيمات الحكومة اليونانية، حيث يتم من هناك نقلكم وترحيلكم الى تركيا.
الحل
1. الحاجز المزدوج موضوع لإيهامكم ان الحدود مغلقة. السور ينتهي على بعد خمسة كيلومترات من هنا حيث لا يوجد حاجز يمنعكم من دخول مقدونيا عبور الحدود من هناك! (انظر الخارطة).
2. ٢. اذا ذهبتم بمفردكم في مجموعات صغيرة ستتمكن شرطة الحدود أو الجيش من إيقافكم أو إعادتكم.
3. ٣. عند تجمع المرور آلاف الأشخاص سوية، لن تتمكن شرطة من إيقافكم أو إعادتكم.
دعونا نلتقي يون الاثنين الساعة الثانية ظهرا ١٢.٠٠ عند مخرح المخيم ولنذهب لنقطع الحدود سوية.
الرجاء النظر للخارطة لمعرفة الطريق ونقطة التجمع.
١. هذا النهر جايف (لا ماء فيه)
٢. هذا لا يوجد سور
٣. الالتفاف هنا عند الممر (؟)
٤. هذا نقطة التجمع، الاثنين الساعة الثانية ظهرا 14.00
الرجاء إعلام وإخبار أصدقائكم ومعارفكم.
الرجاء إخفاء هذا البروشور. لا يتوجب على الشرطة أو الصحفيين رؤيته.
حظًا موفقًا

Übersetzung:

  • Die Fakten
    1. Der griechisch-mazedonische Grenzübergang Idomeni ist zu und wird es bleiben.
    2. Es wird keine Busse oder Züge geben um Sie nach Deutschland zu bringen.
    3. Wer in Griechenland bleibt, wird möglicherweise in die Türkei abgeschoben.
    4. Wer es schafft, illegal in einen anderen Staat Mittel- oder Osteuropas zu reisen, wird bleiben können. (Deutschland nimmt noch Flüchtlinge auf.)
    5. Möglicherweise wird das Grenzlager Idomeni in wenigen Tagen evakuiert wird. Möglicherweise werden Sie dann gezwungen in Lager der griechischen Regierung zu gehen. Von dort werden Sie dann in die Türkei transportiert.
  • Die Lösung
    1. Der doppelte Zaun ist gebaut worden, damit Sie glauben, die Grenze sei geschlossen. Der Zaun endet fünf Kilometer von hier, wo es es keinen Zaun gibt, der Sie daran hindern könnte, in Mazedonien einzureisen. Grenzübergang hier! (s. die Karte).
    2. Wenn Sie sich individuell in kleinen Gruppen auf den Weg machen, wird die Polizei oder die Armee Sie stoppen und zurückbringen können.
    3. Wenn Sie sich zu Tausenden gleichzeitig auf den Weg machen, wird die Polizei Sie nicht stoppen oder zurückbringen können.
    .
    Lasst uns uns am Montag um zwei Uhr nachmittags (12.00)[so!] treffen, beim Ausgang des Camps, um die Grenze zu durchbrechen. Bitte schauen Sie auf die Karte, um den Weg und den Treffpunkt zu finden.
    .
    [Die Texte in der Karte, von rechts nach links:]
    – Hier ist der Treffpunkt, Montag um zwei Uhr nachmittags 14.00
    – Die Kurve beim Durchgang (?)
    – Hier ist keine Mauer.
    – Dieser Fluss ist trocken (er führt kein Wasser).
    .
    [Unter der Karte:]
    Bitte erzählen Sie die dies Ihren Freunden und Bekannten!
    Bitte verstecken Sie diesen Flyer! Die Polizei und die Journalisten dürfen ihn nicht sehen.
    Viel Glück!           kommando norbert blüm


Die Zeit des Treffens ist zwei Uhr, aber einmal heißt es 12.00, in den im Arabischen üblichen indischen Ziffern. Fehler oder Absicht? So etwas kann auf jeden Fall zu Chaos führen.
.
Die ersten fünf Zeilen enthalten schon ziemlich viel Desinformation, aber richtig zynisch und böswillig ist der Text auf der Karte: „Dieser Fluss ist trocken (er führt kein Wasser).“ Jeder hat in den Nachrichten sehen können, wie schnell der Fluss strömte und wirbelte. Nach den heftigen Regenfällen der vorhergehenden Zeit wundert das auch nicht.
.
Der trockene Fluss wird nicht von einem Flüchtling erfunden worden sein, der schon seit Tagen in der Nässe lebte. Ein Flüchtling hätte im Camp auch nicht die technischen Möglichkeiten gehabt, das Flugblatt zu vervielfältigen: ein Textverarbeitungsprogramm, eine Zeichen App, ein Drucker im Copyshop des 300-Seelendorfs Idomeni? Niemals.
.
Dieser raffinierte und bewusst irreführende Flyer kommt von außerhalb. Von Aktivisten, wie is es bald in den griechischen Medien hieß? Welche? Manche deutschen Medien wussten es genau: Grüne, Linke. Davon hört man aber inzwischen nichts mehr; das war wohl allzu unwahrscheinlich. Auch Flüchtlinge hassende Gruppierungen wie die AfD können den Flyer nicht angefertigt haben. Die sind zu wenig raffiniert, schauen nicht über die Grenze, können kein Arabisch.
.
Bis ich eines Besseren belehrt werde, denke ich vielmehr an den Ulk einer fremden Macht, die einen zynischen Sinn für Humor hat. Eine Macht, die in Europa gerne Chaos verursacht, der das vermehrte Elend von Flüchtenden egal ist und die nebenbei noch den zufällig anwesenden Norbert Blum durch den Kakao zieht. Haben die wohl gelacht—und schon gar, als der Flyer auch noch einer menschenfreundlichen Gruppe zugeschrieben wurde. Oder war auch das so geplant?

Zurück zum Inhalt

4 Kommentare zu “Wanderkarte Idomeni

  1. wie wird Mazedonien geschrieben? Kann man unterscheiden, ob es mit „z“ oder „k“ transliteriert wird? Ich kenn mich zwar nicht im Arabischen aus, aber ganz gut im Griechischen. Kaum ein Grieche würde jemals „Makedonien“ für das Nachbarland (FYROM, Former Yugoslavian Republic of Makedonia, so wird es in offiziell so genannt) verwendet, selbst die KKE (orthodox kommunistische Partei Greichenlands) verwendet dies Abkürzung.

  2. Maqidūniyā, das ist die normale arabische Schreibweise. Also mit q, = k; nicht z. Nein, ein Grieche hat das Ding sicherlich nicht geschrieben.
    Ich sehe zwei Sprachfehler im Arabischen, aber das ist heutzutage nichts besonderes. Interessanter ist der häufiger Gebrauch des Futurpartikels saufa und der Passivumschreibung tamma + Infinitiv. Das ist etwas unbeholfen; ist das Blatt von einem Nichtaraber geschrieben worden?

  3. sind das Formulierungen, wie man sie gerne als Deutschsprachiger verwendet, wenn man ins Arabische übersetzt? Ich denk da so an unsere klassischen Fehler auch in anderen Sprachen, so wie den für uns kaum zu meisternden Gebrauch des subjontivo im Spanischen oder einige Formulierungen im Griechischen, die sehr typisch sind?

  4. An europäische Nichtmuttersprachler könnte man denken, aber die Formulierungen sind nicht so ausgeprägt, dass es eindeutig ist. Auf Deutschsprachige möchte ich mich schon gar nicht festlegen. Es könnten auch verwestlichte Muttersprachler sein, die schon lange außerhalb des arabischen Raums leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s